Hier geht’s zu den aktuellen Angeboten:

Südwestfalen – Regionale 2025

Ein Projekt das verbindet

Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt gemäß Prognose des Bundesministeriums für Gesundheit von aktuell etwa 4,1 Millionen Menschen – davon fast eine Million in NRW – bis zum Jahr 2030 auf 4,6 Millionen Personen weiter an. Rund drei Viertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause gepflegt. Angesichts der Personalnot in der Pflege und der demographischen Entwicklung in Deutschland wird die Bedeutung der häuslichen Versorgung weiter wachsen.

Neun Kurorte und Heilbäder in der Region wollen gemeinsam im Projekt „Auszeit in Südwestfalen – Kur-Angebote für pflegende Angehörige“ neue Rehabilitationsangebote für Pflegende schaffen. Pflegende Angehörige sollen eine „Auszeit“ vom Alltag nehmen und so mental und körperlich neue Kraft für ihre wichtige Aufgabe sammeln können.

Ein Großteil der Pflegebedürftigen wird von den eigenen Angehörigen versorgt. Für die Pflegenden bedeutet das in vielen Fällen eine große psychische und physische Belastung. Unterstützende Angebote gibt es allerdings bisher zu wenige. Dem wollen neun Kurorte und Heilbäder in Südwestfalen nun entgegenwirken.

Gemeinsam mit sieben Kurorten der Nachbarregion Ostwestfalen-Lippe möchten sie neue und spezielle Kur-Angebote für pflegende Angehörige schaffen und auch den Zugang zu diesen Maßnahmen vereinfachen. Mit den neuen Kur-Angeboten sollen pflegende Angehörige eine „Auszeit“ vom Alltag nehmen können und so mental und körperlich neue Kraft für ihre wichtige Aufgabe sammeln. Dabei ist auch jeweils die Versorgung der Pflegebedürftigen während der Auszeiten sicherzustellen.

Das Projekt hat am 02.09.21 den 3. Stern der Regionale Südwestfalen 2025 erhalten und wird aus Mitteln des Landesförderplans „Alter und Pflege“ des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) gefördert.

Leitfaden für die Beantragung und Durchführungen stationärer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahmen für pflegende Angehörige

Sehr geehrte Damen und Herren,

die folgenden Unterlagen dienen als Ratgeber zur Beantragung und Durchführung von stationären Leistungen der Vorsorge (Kur) oder Rehabilitation für pflegende Angehörige. Sie können sowohl von ratsuchenden Pflegepersonen und deren Angehörigen genutzt werden als auch von Ärztinnen und Ärzten, Pflegediensten, Patientenverwaltungen in Kliniken und Beratungsstellen.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Alle Informationen auf den beiliegenden Unterlagen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt (Stand März 2024). Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit der Informationen. Inhaltliche Fehler sind nicht ausgeschlossen und die Bestimmungen können sich ändern. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch die Verwendung dieser Informationen entstehen. Bitte lesen Sie die Informationen sorgfältig durch, bevor Sie sie verwenden.

Diese Inhalte stehen zum Download zur Verfügung:

Häufig gestellte Fragen

Zur Beantragung und Durchführung stationärer Vorsorge- oder Rehamaßnahmen für pflegende Angehörige

Beantragung einer stationären Vorsorgemaßnahme

(Kur) für pflegende Angehörige bei der Krankenkasse (Muster 64)

Beantragung einer stationären Rehabilitationsmaßnahme

Für pflegende Angehörige bei der Krankenkasse (Muster 61)

Beantragung einer stationären Rehabilitationsmaßnahme

Für pflegende Angehörige bei der Rentenversicherung (Formular S0051)

Muster Überleitungsbogen

Fragebogen zur Pflegeüberleitung für die Aufnahme der pflegebedürftigen Person in einer Kurzzeitpflegeeinrichtung oder Mitaufnahme in der Kur- bzw. Reha-Klinik

Broschüre „Auszeit“

Stationäre Vorsorge- und Reha-Angebote für pflegende Angehörige in Südwestfalen und im Teutoburger Wald

Projektlaufzeit

15.07.2021 bis 14.07.2024

Projektpartner

Bad Berleburg
Bad Laasphe
Bad Sassendorf
Brilon
Olsberg
Erwitte-Bad Westernkotten
Schmallenberg
Winterberg
Lippstadt-Bad Waldliesborn

Projektträgerin

Tagungs- und Kongresszentrum
Bad Sassendorf GmbH
An der Rosenau 2
59505 Bad Sassendorf

Ansprechpartner

Für das Gesamtprojekt:

Arne Schlick| Projektleiter

Tel.: 02921/94 334 -55

E-Mail: schlick(at)badsassendorf.de

Olaf Bredensteiner | Projektbegleitung

Tel.: 02921/94 334 -30

E-Mail: bredensteiner(at)badsassendorf.de

In den Kurorten und Heilbädern:


Bad Berleburg | Susanne Halhuber

E-Mail: s.halhuber(at)Bad-Berleburg.de

Bad Laasphe | Signe Friedreich

E-Mail: s.friedreich(at)tourismus-badlaasphe.de

Bad Sassendorf | Olaf Bredensteiner

E-Mail: bredensteiner(at)badsassendorf.de

Brilon | Tobias Eisenhut

E-Mail: teisenhut(at)ts-olsberg.de

Olsberg | Tobias Eisenhut

E-Mail: teisenhut(at)ts-olsberg.de

Erwitte-Bad Westernkotten | Mike Bernasco

E-Mail: m.bernasco(at)badwesternkotten.de

Schmallenberg | Nicole Mette

E-Mail: nicole.mette(at)schmallenberg.de

Winterberg | Pauline Schmitt

E-Mail: pauline.schmitt(at)winterberg.de

Lippstadt-BAd Waldliesborn | Pia Ruhmann

E-Mail: ruhmann(at)kwl-lippstadt.de

Gefördert durch:

Kooperationspartner und Partner-Projekte

Zwillingsprojekt

Auszeit in Ostwestfalen-Lippe

Verbände

Heilbäderverband NRW Gesundheitsagentur NRW

Kurberatungsprojekt

Kuren für pflegende Angehörige

Verbundprojekt PuRpA

Prävention und Rehabilitation für pflegende Angehörige

Regionale 2025

Logo Regionale 2025

Bildquellen

  • Auszeit_Karte_web_August_2023: Südwestfalen Regionale 2025
  • Ministerium NRW Logo Mags: Logo Ministerium für Arbeit
  • Logo SWF_Regionale_2025: Logo Regionale 2025
  • Broschüre_Auszeit: © Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf GmbH
  • Pflegewegweiser_NRW_Logo: Logo Pflegewegweiser NRW